titelbild

Datenverlust, was tun?

symbol1

Empfehlungen von unseren Ingenieuren:

Sie sollten gezielt eine professionelle Datenrettungsfirma (keinen allgemeinen EDV-Anbieter) auswählen, denn der Versuch der Datenwiederherstellung bei einem unerfahrenen oder nicht kompetenten Dienstleister kann zu weiteren Problemen und im schlimmsten Fall zum endgültigen Datenverlust führen. Sie sollten nicht riskieren, dass Ihre Daten unwiederbringbar verloren gehen oder nach einem fehlgeschlagenen Rettungsversuch die Kosten für die Datenwiederherstellung bei einer professionellen Firma sich um ein Mehrfaches erhöhen.

Versuchen Sie niemals eine Festplatte zu starten, die durch einen Sturz, einen Wasserschaden oder extreme thermische Differenzen in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Die Festplatte muss in einem Reinraumlabor unter speziellen Bedingungen umfassend gereinigt und repariert werden, bevor sie überhaupt erneut gestartet werden darf.

Das gilt auch für einen RAID-Verbund, für Speicherkarten, USB-Sticks und CD/DVD/BD - Disks.

Eine Festplatte, die SMART-Fehler oder Ausfälle aufweist, darf auf keinen Fall weiterverwendet werden.

Versuchen Sie nicht eine Festplatte zu starten, wenn diese oder das Gehäuse Beschädigungen aufweist.

Wenn der Motor einer Festplatte nicht mehr arbeitet, klopfen Sie nicht auf die Festplatte, das hilft nicht.

Schrauben Sie unter keinen Umständen das Festplattengehäuse auf. Ein solches Vorgehen kann nicht nur die Datenrettung erschweren, sondern auch zusätzliche Schäden verursachen.

Setzen Sie eine Festplatte nie heftigen Stößen oder Erschütterungen aus. Schützen Sie den Datenträger vor zu hohen Temperaturen und vor zu hoher Luftfeuchtigkeit. Beim Transport oder dem Versand von Datenträgern verpacken Sie diese unbedingt stoßsicher.

Versuchen Sie nicht Ihre Daten mit einem der vielfach kostengünstig oder kostenlos angebotenenen Rettungsprogramme (z.B. durch Linux-System) oder mit einer Datenspiegelungssoftware etc. von einer Festplatte mit physischen oder elektronischen Beschädigungen (erkennbar z.B. an schleifenden, klackernden oder anderen untypischen Geräuschen) selbst auszulesen.

Wir empfehlen überdies die tägliche Sicherung aller relevanten Daten.

Ganz gleich, was mit Ihrem Datenträger passiert ist, die Datenwiederherstellung ist fast immer möglich, wenn Sie einen ausgewiesenen Experten damit betrauen.

Diesen Kriterien muss ein seriöses Datenrettungsunternehmen entsprechen:

  • Direktanbieter - alle Räume befinden sich in Deutschland (s. Impressum!)
  • Bei Bedarf kann die Datenrettung innerhalb von wenigen Stunden durchgeführt werden
  • Absolute Erreichbarkeit
  • Möglichkeit den Datenträger persönlich abzugeben (keine Postfachfirmen!)
  • Solider Ersatzteillager ist vorhanden
  • Spezialisten mit Ingenieur Niveau
  • Unverbindliches Angebot mit Preisgarantie (Kostenvoranschlag)
  • Datenschutz wird berücksichtigt